TTIP gefährdet heimische Betriebe

Rund um den 1. Mai reden alle von „Arbeit“ – und dass es eine der Hauptaufgaben der Politik ist, sich um Arbeitsplätze zu kümmern. Stimmt ja auch – nur gleichzeitig verhandelt die EU mit den USA über eine neues Freihandelsabkommen (TTIP), das die heimischen Betriebe und damit auch Arbeitsplätze extrem gefährden wird.  Ich habe dazu eine Presseaussendung gemacht – siehe hier!

pik ams_kaiserfeld

Außerdem haben sich die Grünen am 30. April einmal mehr mit den Problem der Menschen ohne Arbeit beschäftigt und in Graz zu einer spannenden „Politik im Kaiserfeld“-Kaffeehausdiskussion geladen – eine „Nachlese“ gibt’s hier und Fotos findet ihr hier auf Facebook.

Dieser Beitrag wurde unter Europa abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.