Vorsprechen für Europa die Dritte

Die Tour de la Autriche hat noch Station in Oberösterreich, Tirol, Nö und last but not least in Salzburg gemacht. Wie ein Wanderzirkus sind wir, die Kandidaten und Kandidatinnen von Hearing zu Hearing getingelt.Die Stimmung untereinander war fast schon familiär, wie das bei einem Zirkus eben ist.
Der große Showdown am Bundeskongress hat aber gezeigt: Um Strategie geht es nicht, um die bessere Rede geht es nicht, die Auseinandersetzung dreht sich um Pro oder Kontra Niederösterreich. Und so hatte Madeleine trotz einer sehr sympathischen Rede und hoher Bekanntheit keine Chance. Ganz im Gegenteil, viele haben ANTI Madeleine und damit Michele Reimon gewählt. Er ist bestimmt keine schlechte Wahl, es zeigt nur dass es um ganz andere Dynamiken geht als Strategie oder Inhalt. Wie auch immer Moni Vana hat den dritten (Frauen) Platz erobert.
Und dann, vierter Platz, die Männerriege nimmt Aufstellung, Kollege Jakob Schwarz hält noch eine hervorragenden Rede und dann geht es an das Eingemachte, sieben Männer gegen Tom Waitz.
Und dann die Überraschung, erster Wahlgang 58% für Waitz. Na wenn das kein Erfolg ist, Jakob hat auch zwanzig Prozent erhalten, das heißt, die anderen sechst Jungs haben zusammen gerade mal 22% geschafft.
Ich nehme die Wahl an, ich nehme die Wertschätzung durch den Kongress an, ich nehme die Herausforderung des Kampfmandats an.
Wahrscheinlich der schwierigste Wahlkampf für mich ever.
Aber nicht nur für mich, in der ÖVP sorgt meine Wahl für Kopfzerbrechen, zurecht!…..

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.